Seite drucken

Lehrgang "Pflegehelfer/in SRK Langzeitpflege"

National anerkannter, modular aufgebauter Lehrgang für Pflegehelfer/-innen SRK

In der Langzeitpflege ist der Anteil an Assistenzpflegepersonal am Höchsten. Es ist wichtig, die tägliche Arbeit mit aktuellem Fachwissen zu ergänzen, um so die Kompetenzen laufend zu vertiefen. Der Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege baut auf den Inhalten des Lehrgangs Pflegehelfer/-in SRK auf und bietet eine Fachvertiefung zu den relevanten Themen der Langzeitpflege.

Fortbildungsmodul Dauer Stunden
Gewalt und Aggression in der Betreuung und Pflege alter Menschen 1 Tag 6 Stunden
Pflege von Menschen mit Morbus–Parkinson 1 Tag 6 Stunden
Pflege von Menschen nach einem Schlaganfall 1 Tag 6 Stunden
Palliative Pflege und Begleitung 6 Tage 42 Stunden
Kinaesthetics in der Pflege - Grundkurs *4 Tage 24 Stunden
Erste Hilfe -Notfallsituationen in der Pflege *1 Tag 8 Stunden
Das Dilemma der ethischen Entscheidung in der Pflege 1 Tag 6 Stunden
Grundkurs «Integrative Validation» *2 Tage 16 Stunden
Basale Stimulation *3 Tage 18 Stunden
Pflegedokumentation 1 Tag 6 Stunden

Diese Themen sind im Bildungsprogramm speziell mit *** gekennzeichnet.
Pro Modul ist eine 90%-Präsenz erforderlich!

Mit dem Zertifikat "Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege" können sich Pflegehelfer/-innen, die in der Langzeitpflege tätig sind, berufsbegleitend auf dieses Arbeitsfeld spezialisieren. Die Fortbildungsmodule umfassen wichtige Themenschwerpunkte der Langzeitpflege und befähigen die Teilnehmenden für die Pflege von älteren und chronisch kranken Personen. Die Fortbildungsmodule orientieren sich an den aktuellen Fragestellungen der Berufspraxis und können die Handlungskompetenzen der Pflegehelfer/-innen SRK erweitern.

Inhalt der Fortbildungsmodule

Jedes Fortbildungsmodul ist im Bildungsprogramm des SRK Kanton Thurgau sowie auf www.srk-thurgau.ch/Bildung und Kurse beschrieben. Die aktuellen Kursdaten sind ebenfalls dort aufgeführt.
Das Modulkonzept setzt sich aus standardisierten Weiterbildungen, wie sie auch für Validierungsverfahren (FaGe oder FaBe) gefordert werden, und praxisnahen Themen der Langzeitpflege zusammen. Die standardisierten Kurse schliessen jeweils mit einer Bescheinigung der Organisation ab sowie mit einer Teilnahmebestätigung des SRK Kanton Thurgau.

Anmeldung und Ablauf

Sie können sich für jedes Modul separat anmelden und die Kurse auch in beliebiger Reihenfolge besuchen. Wenn Sie alle Module absolviert haben, können Sie im Kurssekretariat das Anmeldeformular für das Zertifikat "Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege" anfordern. Für die Überprüfung der Dokumente und Ausstellung des Zertifikats wird eine Gebühr erhoben.

Voraussetzungen für den Erwerb des Zertifikats "Pflegehelfer/-in SRK Langzeitpflege"

Sie verfügen über ein Zertifikat als Pflegehelfer/-in SRK und können eine laufende Anstellung in der Pflege vorweisen. Alle zehn Module müssen innerhalb von fünf Jahren absolviert sein.

Weitere Informationen erhalten Sie im Kurssekretariat.